Wettbewerb „Ausbildungs-Ass“ - Wer ist Deutschlands bester Ausbilder 2019?

Erstellt am: 12.04.2019 – Geändert am: 12.04.2019

Copyright: Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V.

Die Auszeichnung „Ausbildungs-Ass“ der Jungen Deutschen Wirtschaft geht in die 23. Runde. Gesucht werden Unternehmen und Organisationen, die in der Ausbildung besonders innovative Wege gehen und ihre Auszubildenden überdurchschnittlich fördern. Der Waiblinger Bundestagsabgeordnete Joachim Pfeiffer lädt zur Teilnahme am Wettbewerb ein und erklärt:

„Auch in diesem Jahr suchen die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks und der INTER Versicherungsgruppe die besten Ausbilder Deutschlands. Bewerben können sich Unternehmen aus Handel, Industrie, Handwerk oder dem Dienstleistungssektor sowie Ausbildungsinitiativen, die die Förderung des Nachwuchses nicht nur in der Theorie predigen, sondern in der Praxis leben. Ich bin mir sicher, dass auch zahlreiche Unternehmen aus dem Wahlkreis Waiblingen bei der Ausbildung ein Ass im Ärmel haben.

Der Preis hebt den besonderen Stellenwert der dualen Ausbildung für den Wirtschaftsstandort Deutschland hervor. Mit seiner engen Verzahnung aus Theorie und Praxis ist das deutsche Berufsbildungssystem im internationalen Vergleich ein Kassenschlager und Rückgrat unserer Wirtschaft. Selbst in Krisenzeiten beschert es uns eine niedrige Jugendarbeitslosigkeit, höchste Qualität und Dynamik. Das gilt es auch künftig zu stärken und unsere Jugend fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft zu machen.“

Bewerbungen können online unter www.ausbildungs-ass.de <http://www.ausbildungs-ass.de>  eingereicht werden. Dort finden Sie auch weiterführende Informationen zum Ausbildungs-Ass 2019.

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019.

Zurück