Weltneuheit im Schwaben-Park: Die "Wilde Hilde" ist eröffnet

Erstellt am: 31.05.2019 – Geändert am: 07.06.2019

Kult-Ehepaar Narumol und Josef weihen gemeinsam mit Joachim Pfeiffer die "Wilde Hilde" ein

Quelle: Schwaben-Park

Am Samstag, den 25. Mai 2019, wurde im Schwaben Park die Achterbahn „Wilde Hilde“ offiziell eingeweiht – mit prominenten Gästen. So hatte u.a. das aus der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ bekannte Ehepaar Narumol und Josef seinen Weg nach Kaisersbach gefunden und die Weltneuheit im Freizeitpark ausprobiert. Zuvor hatte der Parkmanager Andre Hudelmaier in seiner Eröffnungsrede die jüngste Attraktion als weiteren wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Schwabenparks hervorgehoben und auch Joachim Pfeiffer MdB freute sich über die attraktive Erweiterung des Freizeitparkangebots. Hier kämen sowohl Jung als auch Alt auf ihre Kosten. Danach wurde die Achterbahn durch den Schaustellerpfarrer geweiht, sodass die ersten Gäste die 25 Meter hohe und 100 Meter lange Achterbahn, die einer Murmelbahn aus dem Kinderzimmer nachempfunden wurde, testen konnten.

Zwar absolviert die „Wilde Hilde“ bereits seit Herbst 2018 ihren Testlauf im Schwaben Park, doch offiziell wurde sie erst jetzt eingeweiht. Hergestellt wurde die Achterbahn von Ride Engineers Switzerland aus der Schweiz. Das Besondere an diesem Typ ist, dass sich die Wagen nicht auf den Schienen wie bei herkömmlichen Achterbahnen befinden, sondern daneben. In Kombination mit dem Murmelbahn-ähnlichen Zick-Zack-Abstieg nach unten entsteht so ein besonderer Fahrspaß.

Zurück