Stadt goes digital!

Erstellt am: 15.02.2018 – Geändert am: 15.02.2018

Bewerbungsaufruf zum Stiftungspreis 2018 „die digitalste Stadt“

Die Stiftung „Lebendige Stadt“ lobt den Stiftungspreis 2018 „Die digitalste Stadt“ aus. Der Waiblinger Bundestagsabgeordnete Joachim Pfeiffer lädt die Städte und Kommunen seines Wahlkreises ein, sich für den mit 15.000 Euro dotierten Preis zu bewerben und erklärt:

„Intelligente Ampeln für weniger Staus und kluge Verkehrsleitsysteme für stressfreies Parken in den Innenstädten – die Digitalisierung macht auch vor unseren Städten und Gemeinden nicht halt. Im Gegenteil, wollen wir die digitale Transformation zum Erfolg führen, sind wir auf smart cities angewiesen. Daher sucht die Stiftung „Lebendige Stadt“ die „digitalste Stadt“ Deutschlands, die mit ihren realisierten  Projekten und Initiativen neue Maßstäbe bei der intelligenten Vernetzung setzt und Vorbildcharakter für andere Städte und Kommunen hat – ob im Bereich Verkehr, Energie, Gesundheit oder Bildung.“

Für den mit 15.000 Euro dotierten Preis können sich interessierte Städte und Gemeinden noch bis zum 6. April 2018 bewerben. Die Verleihungsfeier findet am 19. September 2018 in Potsdam statt.

Weitere Informationen über die einzureichenden Unterlagen sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter www.lebendige-stadt.de/stiftungspreis.

 

 

Zurück