Schutz für das Gesundheitssystem

Erstellt am: 22.05.2020 – Geändert am: 22.05.2020

Quelle: Canva

Mit der Novelle der Außenwirtschaftsverordnung sollen sicherheitsrelevante Unternehmen der Gesundheitsbranche vor Übernahmen aus Nicht-EU-Ländern besser geschützt werden. Darauf hat sich die Bundesregierung nun verständigt. Es geht dabei um die Herstellung von persönlicher Schutzausrüstung, Arzneimitteln und Impfstoffen. Schon ab einem Erwerb von zehn Prozent eines solchen Unternehmens wird künftig geprüft.

Weiterführende Informationen zum Thema erhalten Sie hier.

Zurück