Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung starten den „Sommer der Berufsausbildung“

Erstellt am: 11.06.2021 – Geändert am: 25.06.2021

Quelle: Bundesregierung, Allianz für Aus- und Weiterbildung

 

Die duale Ausbildung ist ein attraktives Erfolgsmodell mit Zukunft. Es ist aufgrund der Corona-Pandemie gerade nicht leicht, Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt zusammenzubringen. Im „Sommer der Berufsausbildung“ wollen die Partner der „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ von Juni bis Oktober 2021 deshalb bei jungen Menschen und Betrieben für dieses Erfolgsmodell werben.

Mit Themenaktionstagen und einer breiten Auswahl an Veranstaltungen auf Bundes-, Landes- und regionaler Ebene sollen die vielfältigen Unterstützungsangebote bekannter gemacht werden. Das gemeinsame Ziel ist, dass möglichst viele junge Menschen im Jahr 2021 ihre Berufsausbildung im Betrieb beginnen können.

Hierzu erklärt der Waiblinger Bundestagsabgeordnete Joachim Pfeiffer: „Die Corona-Krise darf nicht zur Ausbildungs- oder Fachkräftekrise werden. Deshalb sollen mit dieser Initiative junge Menschen sowie Betriebe dafür gewonnen werden, Ausbildungsverträge für das Jahr 2021/22 abzuschließen. Diese bieten Zukunft und Sicherheit für junge Menschen. Zeitgleich werden die Betriebe dabei unterstützt, die so dringend benötigten – zukünftigen – Fachkräfte zu finden.“

Informationen zum „Sommer der Berufsausbildung“ und zur Allianz für Aus- und Weiterbildung finden Sie hier.

Zurück