#JopfsHighlight aus dem Rems-Murr-Kreis: „Waiblingen liefert“ – Menschen einer Stadt helfen sich!

Erstellt am: 08.05.2020 – Geändert am: 08.05.2020

Quelle: Canva

Zahlreiche Initiativen haben Kirchen, Vereine und Organisationen aufgrund der Coronakrise ins Leben gerufen. Sie helfen denjenigen, die derzeit das Haus nicht verlassen können oder sollen. Um diese Hilfe schnell und unkompliziert zu organisieren, hat die Initiative „Waiblingen liefert“ bereits vor einigen Wochen eine Vielzahl der ehrenamtlichen Angebote gebündelt. Sie organisiert Einkäufe und sonstige Erledigungen. Auch eine Seelsorge-Hotline und ein Gesprächsangebot für Jugendliche umfasst ihr Angebot. Das zeigt vor allem eines: Die Menschen in Waiblingen unterstützen sich!

Joachim Pfeiffer freut sich über dieses großartige Gemeinschaftsgefühl und die daraus resultierende Initiative: "Die Aktion 'Waiblingen liefert' fördert nicht nur die Hilfsbereitschaft in der Nachbarschaft während der Coronakrise, sondern zeigt auch, dass niemand in dieser Zeit alleine gelassen wird. Allein, dass es mittlerweile unzählige Aktionen und Initiativen in diesem Bereich gibt, unterstreicht den Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung im Rems-Murr-Kreis. Mein Dank gilt den Initiatoren dieser Idee und allen Freiwilligen für ihren großartigen Einsatz!"

Kontaktdaten „Waiblingen liefert“:

  •  Beschaffung von Dingen des täglichen Bedarfs

Tel. 07151 56818-6 (Mo – Fr, 08:00 - 16.30 Uhr)

  • Essen auf Rädern des Kreisdiakonieverbandes

Tel. 07151 95919-121

  • Nahrungsmittelpakete der Nachbarschaftshilfe der Diakoniestation und der Krankenpflegevereine

Tel. 07151 56818-88

„Waiblingen liefert“ will zudem dazu beitragen, soziale und psychische Probleme in Zeiten der Quarantäne durch Seelsorge- und Beratungsdienste zu mildern.

  • Seelsorge-Hotline

Tel. 0151 15874970 (Mo.-So., 09:00 Uhr -13:00 Uhr und von 16:00 Uhr-20:00 Uhr)

  • Gesprächsangebot für Jugendliche beim Evangelischen Jugendwerk Waiblingen

Tel. 07151 9862854

Zurück