#JopfsHighlight aus dem Rems-Murr-Kreis: Pünktlich zum Schulstart – Eltern versorgen Schule mit 200 Masken

Erstellt am: 14.05.2020 – Geändert am: 18.05.2020

Seit vergangener Woche öffnen die Schulen in Baden-Württemberg nun wieder schrittweise unter strengen Vorgaben des Infektionsschutzes. Dies galt zunächst für die Abschlussklassen neun und zehn. Viele Schulen setzen hierbei in ihren Hygienekonzepten auf die Einhaltung der Abstandsregelung und das Tragen von „Alltagsmasken". So sollen Schüler und Lehrpersonal vor einer erneuten Ausbreitung des Coronavirus geschützt werden. Die benötigten Masken sind weltweit nach wie vor Mangelware. Um ihren Kindern die Rückkehr in die Lehenbachschule in Winterbach zu ermöglichen, haben Eltern kurzerhand eine Initiative ins Leben gerufen. Rund 200 Masken produzierten sie für die Schule, um einen reibungslosen Schulstart zu ermöglichen.

Joachim Pfeiffer freut sich über das Engagement: "Ich bin den Eltern für ihr soziales und gesellschaftliches Engagement sehr dankbar. Auch nach zwei Monaten sind der Zusammenhalt und das Zusammenrücken in der Gesellschaft weiter zu spüren. Dieses Beispiel der Lehenbachschule verdeutlicht: jeder kann in dieser Ausnahmesituation etwas beitragen."

Da die schrittweise Öffnung aller Schulen noch vor den Sommerferien geplant ist, wird der Bedarf von „Alltagsmasken“ nach wie vor vorhanden und entsprechend groß sein. Falls Sie hierbei unterstützen möchten, finden Sie hier eine Anleitung, wie Sie Masken in verschiedenen Größen selbst herstellen können.

Zurück