#JopfsHighlight aus dem Rems-Murr-Kreis: LandFrauen spenden Kuchen für Pflegekräfte einer Covid-19-Station

Erstellt am: 01.05.2020 – Geändert am: 01.05.2020

Copyright: LandFrauen Remshalden-Grunbach

Bei vielen Vereinen in Deutschland ruhen aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen derzeit die Aktivitäten. Auch die LandFrauen Remshalden-Grunbach müssen auf Veranstaltungen und regelmäßige Zusammenkünfte verzichten. Das bedeutet aber nicht, dass sie sich nicht weiter engagieren.

Es gibt viele Menschen, die für die Bürger in diesem Land rund um die Uhr tätig sind. Wer die Berichte über die aktuelle Arbeit in Kliniken verfolgt, weiß, dass viele der Mitarbeiter an ihre physischen und psychischen Belastungsgrenzen gehen. So entstand auch bei den LandFrauen Remshalden-Grunbach spontan die Idee, mit einer Kuchenspende ein kleines Zeichen der Dankbarkeit und Wertschätzung zu setzen. Sechs Bäckerinnen vom Vorstandsteam sorgten für eine Auswahl von süßem Gebäck für die 20 Pflegekräfte der Covid-19-Station im Rems-Murr-Klinikum Winnenden. 

Für Mai haben die LandFrauen bereits ihre nächste Aktion geplant. Diesmal backen sie für das Pflegeheim in Remshalden, damit die Bewohner und auch das Pflegepersonal eine kleine Abwechslung auf dem Kaffeetisch haben.

Joachim Pfeiffer zeigt sich über den Einsatz sehr erfreut: "Das ist ein großartiges Engagement von unseren LandFrauen. Es unterstreicht den Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung im Rems-Murr-Kreis. Oft sind es die kleinen Gesten, die wichtig sind. Mein Dank gilt den fleißigen Bäckerinnen für diese tolle Unterstützung!"

Zurück