#JoPfsHighlight aus dem Rems-Murr-Kreis – FSV Waiblingen für Engagement während Lockdown ausgezeichnet

Erstellt am: 20.11.2020 – Geändert am: 20.11.2020

Quelle: FSV Waiblingen

“Gute Taten zahlen sich immer aus” - getreu diesem Motto wurde nun der FSV Waiblingen mit einem „Stern des Sports“ ausgezeichnet. Für seinen “Nachbarschaftshilfedienst” und die Aktion “Pizza für Alltagshelden” erhielt der Verein den „Großen Stern des Sports“ in Bronze, welcher jährlich vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen wird. Dieser ist mit einem Förderbetrag von 1.500 Euro dotiert.

Welch große Bedeutung das gesellschaftliche Engagement der Vereine in Deutschland hat, bewies der Waiblinger Fußballverein im Frühjahr. Während des Lockdowns rief er zwei Initiativen ins Leben, um die Gemeindemitglieder zu unterstützen. Mit dem „Nachbarschaftshilfsdienst“ und der Aktion „Pizza für Alltagshelden“ zeigten die Sportler, dass für die Bewältigung der Krise der Zusammenhalt von großer Bedeutung ist. Dies würdigt der Sportkreis Rems-Murr ebenfalls mit 150 Euro für die Jugendsportler.

Mit der Pizza-Aktion wurde die Arbeit systemrelevanter Gruppen, wie den Pflegekräften der Rems-Murr-Klinik, der Belegschaft der Zulassungsstelle im Landratsamt des Rems-Murr-Kreises, der Mitarbeiter des städtischen Bauhofs, der Stadtwerke Waiblingen, der Polizei sowie des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes gewürdigt. Zusätzlich unterstützten die Sportler mit der Aktion die FSV-Sportparkgaststätte, die durch den Lockdown hohe Umsatzeinbußen hatte.

Der Waiblinger Bundestagsabgeordnete Joachim Pfeiffer gratuliert den Sportlern des FSV Waiblingen zu ihrer Auszeichnung:

“Die Waiblinger Sportler haben bereits zu Beginn der Pandemie gezeigt, dass Gemeinschaft über den Sport hinausgeht. Mit ihren Aktionen gingen sie mit gutem Beispiel voran und haben verdeutlicht, dass wir am besten durch die Krise kommen, wenn wir aufeinander achten. Ihnen allen gilt mein Dank für ihren ehrenamtlichen Einsatz!”

Zurück