#JopfsHighlight aus dem Rems-Murr-Kreis: Eine Spendenaktion der besonderen Art

Erstellt am: 12.06.2020 – Geändert am: 12.06.2020

Copyright: Fr. Abendroth

Die Korberinnen Jeanette Abendroth und Petra Gaida, die normalerweise Hand- und Fingerpuppen, sowie Patchwork-Artikel herstellen, nähen seit Ende März auch Stoffmasken. Anfangs waren diese aus der Not heraus nur für das Personal der Brunnen-Apotheke in Korb gedacht. Doch die Nachfrage war groß. Also entschieden sich die beiden Korberinnen, noch deutlich mehr Masken zu nähen und diese in der Apotheke auf Spendenbasis für einen guten Zweck abzugeben. 

Für jede Maske sollte der Empfänger 10 bis 15 Euro spenden. Die Spenden, abzüglich entstandener Materialkosten, kommen dem Kinder- und Jugendhospizdienst „Pusteblume“ der Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis e.V. zugute. So kamen bisher stattliche 3810 Euro zusammen. 

Joachim Pfeiffer zeigt sich über das freiwillige Engagement und die große Unterstützung der Spender dankbar und erfreut: "Der Einsatz der Menschen im Rems-Murr-Kreis füreinander unterstreicht den Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung, auch und gerade in schwierigen Zeiten. Mein Dank gilt besonders den Mitarbeitern der Brunnen-Apotheke und den fleißigen Korber Näherinnen, die diese Initiative auf die Beine gestellt haben!"

 

Zurück