Pfeiffer sendet Video-Botschaft zur Gründungsfeier von Meducare

Erstellt am: 16.11.2018 – Geändert am: 21.11.2018

Die Stiftung Meducare aus Urbach feierte diese Woche ihre Gründungsveranstaltung. Wie der Name bereits verrät, engagiert sich Meducare in den Bereichen Medizin (medicine), Bildung (education) und Nothilfe (care). Bereits seit 2015 führt die Stiftung Projekte durch, insbesondere in Afrika. Als Schirmherr freut sich Joachim Pfeiffer ganz besonders über die gelungene Auftaktveranstaltung und das bürgerschaftliche Engagement in seinem Wahlkreis und erklärt: „Ehrenamtliches Engagement ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Das gilt es zu würdigen. Meducare hat mit dem regionalen Schwerpunkt seinen Finger auf die richtige Stelle gelegt. Gerade Afrika ist nicht nur ein Krisen- sondern ein Chancenkontinent. Dazu können wir mittels ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ beitragen“. Die Stiftung verkörpere diesen praktischen Selbsthilfe-Ansatz auf besondere Art und Weise. Da er aufgrund der aktuellen Sitzungswoche nicht vor Ort dabei sein konnte, hatte Joachim Pfeiffer seine Gratulationswünsche kurzerhand als Videobotschaft geschickt.

Bei Meducare engagieren sich Menschen unterschiedlichster Berufe, die ihre Expertise und Erfahrungen einbringen – von technischer Ausbildung über Projektmanagement bis hin zu medizinischen Leistungen von Ärzten und Krankenschwestern. <https://www.medu.care/team/>

 

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.medu.care/die-stiftung/.

Am 21. November 2018  hat die Stiftung Meducare zur Gründungsveranstaltung eingeladen. Joachim Pfeiffer ist Schirmherr und sendet zu diesem Anlass eine Videobotschaft. Sehen Sie hier das Video in voller Länge.

Zurück