Mit dem VRS auf Exkursion in Bulgarien

Erstellt am: 25.06.2018 – Geändert am: 25.06.2018

Quelle: CDU-Regionalfraktion Verband Region Stuttgart

Vom 21. Juni bis 24. Juni 2018 war Joachim Pfeiffer mit der CDU-Regionalfraktion des Verbands Region Stuttgart auf Exkursion in Sofia, Bulgarien. Ziel der Reise war ein Austausch, u.a. mit Regierungsvertretern zu den Themen Regionalplanung, Infrastruktur und öffentlicher Verkehr. Auch ein Besuch im Rathaus von Plovdiv, Bulgariens zweitgrößter Stadt und Europas Kulturhauptstadt 2019, stand auf dem Programm. Seitdem die Stadt die Bewerbung zur Kulturhauptstadt gewann, hat sich ihr Gesicht stark verändert. Mit Kulturveranstaltungen und griechisch-römischen Ausgrabungen werden zahlreiche Touristen in die älteste Stadt in Europa gelockt. Die Umformung zur Kulturhauptstadt ist sowohl eine enorme Chance, als auch eine Herausforderung und bedarf einer guten Planung. Wie die Regionalregierung damit umgeht, stand im Mittelpunkt des Gesprächs mit dem stellvertretenden Bürgermeister Plovdivs, dem Beauftragten für die Kulturhauptstadt 2019 sowie der Beauftragten für Verkehr. Über dieses Zusammentreffen ist auch ein Artikel für die Online-Nachrichtenseite plovdiv24.bg entstanden. Hier ist der Link zum Artikel.

Auf den ersten beiden Bildern zu sehen: Joachim Pfeiffer im Gespräch mit dem stv. Bürgermeister Zlatin Velev (zuständig für Transport) und Herr Viktor Yankov, stv. Direktor für Auslandsbeziehungen des Projekts „Europäische Kulturhauptstadt Plovdiv 2019“ sowie einer Expertin für Tourismus Fr. Jordanova).

Zurück