Innovationsmotor Handwerk: Betriebe ausgezeichnet

Erstellt am: 17.03.2017 – Geändert am: 11.09.2017

Am vergangenen Sonntag wurden auf der Internationalen Handwerksmesse in München die Bundespreise für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk durch das Bundeswirtschaftsministerium verliehen. Auch vergeben wurden weitere Bayerische Staatspreise durch das bayerische Wirtschaftsministerium. Insgesamt 31 Aussteller der Internationalen Handwerksmesse wurden am Sonntag in München mit Bundespreisen beziehungsweise Bayerischen Staatspreisen geehrt. Verliehen werden diese Auszeichnungen, die mit 5.000 Euro dotiert sind, für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk beziehungsweise besondere gestalterische und technische Leistungen im Handwerk. Die ausgezeichneten Betriebe zeigen, dass das Handwerk weiter Innovations- und Wachstumsmotor ist. Ein modernes Handwerk hält die gesamte Wirtschaft am Laufen. Kriterien sind insbesondere der Neuigkeits- und Schwierigkeitsgrad einer Entwicklung und ihr praktischer Nutzen für das Handwerk. Viele Ideen sind in kleinen Handwerksunternehmen aus der täglichen Arbeitspraxis heraus entstanden. Der Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk wird seit 1989 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verliehen. Mit ihm wurden in diesem Jahr zehn Aussteller der Internationalen Handwerksmesse ausgezeichnet. Der Bayerische Staatspreis für besondere gestalterische und technische Leistungen im Handwerk wird seit 1952 vom Bayerischen Wirtschaftsministerium vergeben.

 

Zurück