Gelungener politischer Aschermittwoch in Fellbach

Erstellt am: 04.03.2017 – Geändert am: 11.09.2017

Vor 1 500 Besuchern, in einer restlos vollen Alten Kelter zu Fellbach fand der diesjährige politische Aschermittwoch statt. Die beiden Hauptredner CDU-Landeschef und Innenminister Thomas Strobl und der CDU Bundespolitiker
Wolfgang Bosbach stimmten die Besucher auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf im September ein. Thomas Strobl sagte in seiner Rede, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel gerade in schwierigen
internationalen Zeiten Deutschland auf dem richtigen Kurs hält. Auch CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach fand die richtigen Worte bei zünftiger Stimmung in der Alten Kelter. Zur Situation in der Türkei sagte Bosbach:
„Wahlkampfauftritte des türkischen Machthabers haben in Deutschland nichts verloren – wer Herrn Erdogan zujubeln möchte, der möge das bitte in der Türkei tun.“ Gerade für diese Aussagen erhielt der Gast aus dem Rheinland
große Zustimmung bei den Gästen. Dr. Joachim Pfeiffer freute sich über die große Resonanz in Fellbach und versicherte, dass der politische Aschermittwoch auch in den nächsten Jahren an Ort und Stelle ausgetragen wird.
 

Zurück