Europäische Wirtschaftshilfen zur Corona Pandemie

Erstellt am: 04.04.2020 – Geändert am: 09.04.2020

Quelle: Phoenix

Seit ein paar Tagen wird viel über europäische Wirtschaftshilfen diskutiert. Im Fokus stehen die sogenannten Corona-Bonds, die ihr Vorbild aus der Finanzkrise 2008/2009 haben. Bereits in der vergangenen Woche habe ich mich hierzu in einem Interview bei Phoenix geäußert. So viel vorweg: Ich halte diese für wenig sinnvoll. Es muss um gezielte Hilfen gehen. Dafür haben wir bestehende Instrumente. Nichtsdestotrotz benötigt es – insbesondere in Zeiten der Krise – europäische Solidarität. Hier geht es zum Interview.

Zurück