Abkommen zwischen der EU und Mexiko steht

Erstellt am: 23.04.2018 – Geändert am: 23.04.2018

Zur Einigung zwischen der EU und Mexiko auf ein gemeinsames Handelsabkommen lesen Sie hier das Statement von Joachim Pfeiffer:

 

„Die grundsätzliche Einigung zwischen der EU und Mexiko auf ein modernisiertes Handelsabkommen ist sehr zu begrüßen. Dies ist ein klares Signal für Freihandel und gegen steigende protektionistische Tendenzen in der Welt. Freihandel schafft eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Um künftig Wohlstand, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland und Europa zu sichern, gilt es daher, auch gemeinsam mit anderen Ländern, wie etwa Neuseeland, Australien oder den ASEAN-Staaten, eine „Koalition der Willigen“ für Freihandel zu bilden. Europa muss hier auch weiterhin mit einer Stimme sprechen, und darf sich nicht von populistischen Argumenten der Freihandelsgegner im Ausland, aber auch im eigenen Land beeindrucken lassen.“

Zurück