Digitales Eintrittsmanagement in Corona-Zeiten

Erstellt am: 05.06.2020 – Geändert am: 05.06.2020

Quelle: Canva

Mit der fortschreitenden Lockerung der Beschränkungen im öffentlichen Leben haben nun auch wieder Einrichtungen wie Schwimmbäder geöffnet. Weiterhin gelten hierfür Präventionsvorschriften, die Betreiber vor Herausforderungen stellen. Dabei unterstützen können digitale Eintrittsmanagement-Systeme. Sie kombinieren Ticketverkauf, Besucherbegrenzung und Nachvollziehbarkeit der Infektionsketten und erfüllen gleichzeitig höchste Datenschutzvorgaben. Damit unterstützen Dienstleister wie DIPKO - die Digitale Plattform für kommunale Services – Kommunen und Stadtwerke. "Das ist ein wichtiger Beitrag für die Rückkehr ins gesellschaftliche Leben", meint Joachim Pfeiffer.

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

Zurück