Die guten Nachrichten nicht unter den Tisch fallen lassen

Erstellt am: 05.05.2017 – Geändert am: 11.09.2017

Arbeitsmarkt im Wahlkreis rückläufig

Trotz vieler Herausforderungen, dürfen die guten Nachrichten nicht unberücksichtigt bleiben. Dazu zählt auch, dass die Arbeitsmarktzahlen für den Wahlkreis im Monat April positiv ausgefallen sind. Sowohl im Raum Waiblingen (3,4%), als auch in Schorndorf(2,9%) ist die Arbeitslosenquote um jeweils 0,1% zurückgegangen. Über diese Entwicklung am Arbeitsmarkt ist Dr. Joachim Pfeiffer erfreut und erklärt: „Anders als oftmals behauptet, geht es der deutschen Wirtschaft gut. Besonders unser starker Mittelstand im Wahlkreis leistet einen wichtigen Beitrag, damit Menschen sicher in Lohn und Brot stehen.“ Pfeiffer warnt allerdings vor Selbstzufriedenheit und plädiert deshalb nach wie vor für den Freihandel: „96 Prozent der exportorientierten Unternehmen im Rems-Murr-Kreis, erwarten eine steigende Entwicklung der Exporte. Der Freihandel wird Arbeitsplätze und Wohlstand schaffen. Genau deshalb müssen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA weiter forciert werden.“

Zurück