Der Sommer kann kommen

Erstellt am: 26.05.2017 – Geändert am: 11.09.2017

Die Hagelabwehr für’s Ländle ist startklar

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die Gewittersaison. In den Sommermonaten werden über eine Million Blitze monatlich gezählt, die auch vor der Region Stuttgart nicht Halt machen. Für die hiesigen Obst- und Weinbauern wird es besonders kritisch, wenn die dunklen Wolken Hagel bringen. Denn dieser kann gravierende Schäden verursachen.
Aus diesem Grund hat die schwarz-grüne Landesregierung in Baden-Württemberg Anfang des Monats eine Finanzspritze zur finanziellen Unterstützung von Winzern und Obstbauern beschlossen. Ziel ist es, dass sich Landwirte künftig besser gegen Hagel und andere Wetterereignisse versichern können. Wie die konkreten Zuschüsse für Versicherungen aussehen, wird in den kommenden Monaten verhandelt. Fest steht: Seit April stehen für die kommenden fünf Jahre am Flughafen Stuttgart drei Hagelflieger zum Einsatz bereit, wenn ein Gewitter naht. Die Städte Stuttgart und Esslingen, zehn weitere Städte und Gemeinden aus dem Remstal sowie die Landkreise Rems-Murr, Ludwigsburg und Heilbronn teilen sich die Kosten für das Projekt „Hagelflieger“, das jährlich 325.000 Euro kostet. Dass sich diese Ausgaben lohnen, wird deutlich, wenn man einen Blick auf die Fakten wirft: Schätzungen zufolge wurden durch die Flugeinsätze im Jahr 2015 Hagelschäden in Höhe von fünf Millionen Euro verhindert.

Zurück