Der Rems-Murr-Kreis öffnet!

Erstellt am: 11.06.2021 – Geändert am: 12.06.2021

Copyright: Gemeinde Remshalden

Nach Außerkrafttreten der Bundesnotbremse in der vorigen Woche gelten seit Dienstag nun die Öffnungsschritte 2 und 3 der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Ausschlaggebend hierfür ist die 7-Tage Inzidenz, welche im Rems-Murr-Kreis seit einigen Tagen unter 50 liegt. Damit sind weitreichende Lockerungen möglich. Das Wichtigste zusammengefasst.

Mit den Lockerungen sind nunmehr Treffen mit bis zu zehn Personen aus bis zu drei Haushalten erlaubt. Kinder bis einschließlich 13 Jahre, Geimpfte und Genesene nicht mitgezählt. Folgend eine Übersicht, was nun möglich ist:

  • Für den Einzelhandel entfallen Click & Meet sowie die Testpflicht. Ein gesteuerter Zutritt und Maskentragen sind jedoch weiterhin notwendig. 
  • Kulturveranstaltungen in Oper, Theater und Kino sind außen und innen mit einer begrenzten Personenzahl wieder möglich. 
  • Kontaktarmer Sport in Sportstudios ist wieder erlaubt. 
  • Die Gastronomie darf bis 01:00 Uhr öffnen. 
  • Archive, Büchereien und Museen dürfen ohne Auflagen ihren Betrieb aufnehmen. 

Zusätzlich zu den Öffnungen für die gesamte Gesellschaft gelten auch in den Schulen neue Regeln. So ist der Regelbetrieb der Schulen unter Pandemiebedingungen bei einer stabilen Inzidenz von unter 50 vorgesehen. Das bedeutet: Präsenzunterricht, Masken- und Testpflicht. Das Abstandsgebot ist im Klassenraum grundsätzlich nicht mehr einzuhalten, soweit die örtlichen Verhältnisse dies nicht zulassen. Zudem sind Sportstunden im Freien sowie Schulausflüge wieder möglich.

Aufgrund der stabilen Inzidenz, die 5 Tage in Folge unter 35 liegt, sind seit Donnerstag, dem 10. Juni, weitere Öffnungsschritte möglich. So entfällt in vielen Bereichen die Testpflicht. Auch für Feiern im Gastgewerbe, Messen und Ausstellungen sowie Kultur- und Vortragsveranstaltungen werden die Einschränkungen gelockert.

Zurück