Corona-Krise: „Es ist ernst – nehmen Sie es auch ernst“

Erstellt am: 19.03.2020 – Geändert am: 19.03.2020

Quelle: Canva

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreis Waiblingen,

sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland befindet sich in einer Krise - vielleicht in der größten seit dem zweiten Weltkrieg. Das Coronavirus trifft nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch die Wirtschaft hart. Die Zahl von Corona-Infizierten steigt hierzulande stetig weiter. Erstmals meldet das Robert-Koch-Institut über 10.000 Fälle (Stand: 19.03.2020), wobei es in Nordrhein-Westfalen (3033), Baden-Württemberg (2155) und Bayern (1692) die meisten nachgewiesenen Fälle gibt. Auch im Rems-Murr-Kreis haben sich aktuell 50 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. „Es ist ernst – nehmen Sie es auch ernst“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Fernsehansprache am Mittwoch.

Im Kampf gegen die Pandemie ist die räumliche Distanzierung voneinander zentral. Nur so kann die Ausbreitung des Virus so gut wie möglich verlangsamt und weitere Infektionen verhindert werden, solange kein Impfstoff zur Verfügung steht.

Daher appelliere ich an das Verantwortungsbewusstsein und die Hilfsbereitschaft jedes Einzelnen. Nur gemeinsam können wir die Ausbreitung des Coronavirus und die Überlastung unseres Gesundheitssystems verhindern. Unser Ziel muss jetzt sein: #gemeinsamhandeln!

Bereits Anfang dieser Woche habe ich Sie über das Maßnahmenpaket der Bundesregierung und den Beschluss des Deutschen Bundestags zur Unterstützung der Wirtschaft in der aktuellen Lage informiert. Nachfolgend habe ich noch einmal die wichtigsten Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise für Sie zusammengefasst.

Ich möchte in dieser schwierigen Zeit für Sie da sein. Daher habe ich eine tägliche Telefonsprechstunde für Sie eingerichtet – nähere Informationen dazu finden Sie weiter unten.

Heute stelle ich mich zudem Ihren Fragen und Ideen bei einem Facebook-Live zum Thema „Coronavirus: Unternehmern helfen. Jobs sichern“. Diskutieren Sie hier mit!

Lassen Sie uns trotz der räumlichen Distanz in Kontakt bleiben!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Joachim Pfeiffer

Zurück