Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble zu Gast in Schorndorf

Erstellt am: 01.10.2019 – Geändert am: 07.10.2019

Am 30. September 2019 war der Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zu Gast in Schorndorf, um mit Schülern über Demokratie und Parlamentarismus zu sprechen und ihre zahlreichen Fragen zu beantworten. Zu der Veranstaltung eingeladen hatten die Senioren Union und die Junge Union Schorndorf. Das Sagen hatten an diesem Morgen allerdings weder die Politiker noch die anwesenden Eltern und interessierten Bürger, sondern die rund 500 Jugendliche. Wissbegierig und gut vorbereitet stellten sie ihre Fragen. Dabei ging es beispielsweise um das Maximal-Wahlalter, Schäubles Einschätzung der Klima- und der Migrationsdebatte. Die Schüler wollten zudem wissen, was Schäuble von Greta Thunberg oder von der Legalisierung von Cannabis halte. Geduldig und ausführlich beantwortete der 77-Jährige und dienstälteste Abgeordnete des  Deutschen Bundestags die Fragen. Dem Bundestagspräsidenten war hierbei wichtig, deutlich zu machen, wie wertvoll Demokratie und die Würde des Menschen ist, denn  „jedes Lebewesen hat seine eigene Würde“, deswegen „nehmt Rücksicht aufeinander“, so der Appell Schäubles an die Schüler.

Für den Waiblinger Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden der CDU Rems-Murr, Joachim Pfeiffer, war dies eine rundherum gelungene und lehrreiche Veranstaltung nicht nur für Jung, sondern auch für Alt, wie er grinsend hinzufügt. „Ein herzlicher Dank geht an die Veranstalter – die Seniorenunion und Junge Union Schorndorf – die das Zusammentreffen von Wolfgang Schäuble und den Schülern möglich gemacht haben.“

Zurück