Beschluss der CDU Rems-Murr zum Asylstreit

Erstellt am: 19.06.2018 – Geändert am: 19.06.2018

Der Vorstand des CDU-Kreisverbandes Rems-Murr hat einen einstimmigen Beschluss angesichts der eskalierenden Auseinandersetzung zwischen Bundeskanzlerin Merkel und Bundesinnenminister Seehofer zum Masterplan Migration getroffen. Darin werden die Spitzen von CDU und CSU aufgefordert, die öffentlich ausgetragene Eskalation zu beenden, wieder geschlossen zu agieren und zunächst eine europäische Lösung zu finden.

Dr. Joachim Pfeiffer, Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Rems-Murr und Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Waib-lingen, betrachtet die Entwicklung mit „großer Sorge“ und sagte dem Kreisvorstand zu, den Beschluss in den Beratungen deutlich in Berlin zu vertreten. „Die Bürger, unsere Wähler und nicht zuletzt unsere Parteimitglieder erwarten von der Bundesregierung, dass wir geltende Abkommen und Gesetze auch umsetzen“, betonte Pfeiffer.

 

Lesen Sie hier nachfolgend die vollstänidige Mitteilung.

 

 

Zurück