Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Parteivorsitzenden gewählt – Konservative und wirtschaftsliberale Kräfte einbinden

Erstellt am: 10.12.2018 – Geändert am: 12.12.2018

Copyright:Tobias Koch

Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue Parteivorsitzende der CDU. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit Mitbewerber Friedrich Merz wurde sie auf dem CDU-Parteitag in Hamburg in der vergangenen Woche mit 51,75 Prozent gewählt. Merz lag mit 48,25 Prozent nur knapp dahinter. Bei zahlreichen Mitgliedern, Wählern und Unterstützern – Handwerkern, wirtschaftsliberal Denkenden ebenso wie Konservativen - herrscht Enttäuschung über das Wahlergebnis. Das verstehe ich sehr gut. Es liegt nun in der Hand unserer neuen Vorsitzenden schnell und klar deutlich zu machen, welche Zukunftsperspektiven sie dieser Kern- und Stammklientel in der CDU bietet und wie sie den konservativen und wirtschaftsliberalen Flügel der Union stärker einbindet.

Zurück